Artikel mit dem Tag "Beetpate"



Berliner Straße · 23. September 2019
Der gemeinnützige Verein „Ein Raum für Mülheim“ ist seit 2018 in der Bürgerstube auf der von-Sparr-Straße zuhause. Mit sehr viel Engagement und Energie wurde die alte Kneipe renoviert und zum Vereinsheim hergerichtet. Bald entstand der Wunsch, auch das Umfeld vor der Kneipe schöner zu gestalten. „Wir haben zwei Bäume vor der Tür. Die Beete wollen wir pflegen,“ Yvonne Plum, Mitglied des Vorstands nahm den Kontakt zum Grünflächenamt auf.

Keupstraße · 16. September 2019
Etem Sağdıç, 42, betreibt ein Import Export Geschäft auf der Keupstraße. „Im Sommer sitze ich oft an meinem Geschäft und spreche mit den Nachbarn, die vorbeikommen. Da wünsche ich mir mehr Grün um mich herum.“ Die Initiative „Hallo Nachbar, danke schön“ kam seinem Wunsch gerne nach. Er bewarb sich um eine Beetpatenschaft für die Baumscheibe direkt vor seinem Ladenlokal. Mit dem Beet gebe ich ein freundliches Zeichen an meine Kunden und Nachbarn.“

Keupstraße · 16. September 2019
Elif Agkün betreibt das beliebte Frühstücksbuffet auf der Keupstraße. Sie betont, dass sie als erste diese gastronomische Idee hatte lange bevor andere Restaurants auf der Keup nachzogen. „Bei mir ist alles frisch zubereitet! Von morgens 8 bis nachmittags um 15 Uhr an jedem Tag in der Woche begrüße ich meine Gäste aus aller Welt. Ich wünsche mir eine Keupstraße ohne Autos in der auch Tische und Stühle draußen stehen können – eben ein mediterranes Lebensgefühl.

Keupstraße · 25. Juni 2019
Ein voller Erfolg bei herrlichem Wetter mit Mitmach-Aktionen an vier Ständen, neuen Beetpatenschaften und Kinderspaß mit Clownin Fuppes, das war der zweite Beauty Day in der Keuptraße. Bei wunderbarem Sonnenschein konnten Geschäftsleute, Anwohner*innen und Passanten mit anpacken und mitmachen.

Keupstraße · 15. April 2019
Fesih Atalay, Mitinhaber der Restaurants DOY DOY auf der Keupstraße, hat sich gleich zweier Beete angenommen. „Wir engagieren uns gerne für mehr Sauberkeit und Pflege auf der Keupstraße. Umweltschutz ist uns ein Anliegen. Wir betreiben selbstverständlich Mülltrennung in unserem Betrieb. Als nächstes gehen wir an das Thema Vermeidung von Verpackungsmüll in der Gastronomie.“